30 Jahre Hanse Sail

„30 Jahre Hanse Sail“……. mit den Augen eines Schaustellers betrachtet

Wir feiern  in diesem Jahr 2020 großes Jubiläum des Schaustellerverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. Sitz Rostock.
Unser Verband wird 30 Jahre.
Viel ist in den Vergangenen Jahren passiert …ich erinnere mich gern an die alten Zeiten, es war ein bisschen wie Safari alles war noch offen , die Weichen waren noch nicht gestellt .   So wie Gründerzeiten einfach .
Der Stadthafen sah noch sehr wild aus.                                              
Die Spuren aus der DDR Zeit , als der Stadthafen noch ein Umschlagsort für Güter war, sind noch zu sehen und zu spüren .
Bahngleise zogen sich durchs ganze Hafengebiet. 
Ich hab es noch vor den Augen .

Ich stehe auf der Treppe, lehne mich an das Geländer , oberhalb am
Bussebart, unter mir liegt die Fischerbastion, der Kanonensberg und direkt vor mir , der Stadthafen .
Die Warnow gibt mir das Gefühl, an Warnemünde vorbei, bis zur Ostsee zu schauen.

Dieser freie Blick …..für mich als Landratte , gibt es mir das Gefühl von Freiheit …… eine schier grenzenlose weite ……ein Wahnsinnsgefühl .
Der Stadthafen, gleich treffen wir uns hier um über den Aufbau von Fahrgeschäften  zu sprechen .
Nach einer kleinen, schönen, aber unbedeutenden Veranstaltung der Schausteller im Stadthafen .
Treffen wir uns jetzt zu einer Einschätzung zu einer Großveranstaltung.
Roland Mehtling zusammen mit dem Geschäftsführer der Großmarkt GmbH John Röwer und die Schausteller.
In unseren Gedanken entsteht die erste Hanse Sail .
Für die Schausteller wird es eine große Herausforderung!
Zwischen und auf den Bahngleisen ein Volksfestplatz entstehen zu lassen.
Schon das befahren der Gleisanlagen mit dem zum Teil neu angeschafften Karussell´s, die damals schon eine Investitionsgröße von mehr als einer Million DM überstiegen .
Hoffentlich haben wir  beim befahren, mit unseren tiefer gelegten Mittelbauwagen, die Teilweise ein Gewicht von 40 t haben, keine Schäden .
Verteilt auf vier Achsen , gebaut für den Einsatz auf schlecht befahrbaren Straßen und Plätzen ist das trotzdem eine große Herausforderung .
Waren so meine ersten Gedanken….
Mit Unterpallungen , aus Brettern , Bohlen, Holz sowie Stahlplatten und Eisenbahnschwellen, wurden die Bahngleise von unseren Schausteller Kollegen befahrbar gemacht .
Teilweise guckten scharfkantige Spitzen von abgeschnittenen Stahlträgern aus der Erde .
Nicht  jeder Schausteller hatte das Glück beim befahren des neuen Veranstaltungsgelände .
Diese Spitzen bohrten sich in so manch einen , auch neuen Reifen . Es kam sogar vor , das beim Platzen der Reifen , die Kotflügel des Spezialtieflader mit abriss .
Die finanziellen Belastungen, gerade in dieser Zeit waren für die Kollegen sehr hoch und auch Neuland .
Der Druck nach der Wende. Die Anschaffung der neuen Karussells. Die Belastungen, auf die einzelnen Schausteller, ging fast an die Grenzen des zumutbaren.
Die Familienbetriebe stellten unter Beweis , das es geht und wie wichtig es ist , als Familie fest zusammen zu stehen um die Hürden des Lebens zu meistern.
Kollegen aus Ost und West und auch aus den Niederlanden packten hier in Rostock im Stadthafen gemeinsam , fest mit an .
Eine Volksfest Veranstaltung mitten in Rostock zu gestalten und mit aufzubauen war eine großer Gedanke. Die Aufgabe inspirierte uns und war sehr wichtig und belebend für diese Zeit .
Es trafen sich bei der Planung und Gestaltung Leute , die noch nie miteinander gearbeitet haben , ihre verschiedenen Erfahrungen und der Gedanke an eine großen Vision .
Es entstand das , wo wir heute so stolz darauf sind , die Hanse Seal auf der Großsegler aus aller Herren Länder ihren Anlegeplatz finden .
Alte und sehr alte Schiffe mit viel Tradition sollen dann hier liegen .  Alte Seebären berichten von ihren Reisen um die Welt .
Wir wollten eine Begeisterung auf breiter Ebene gestalten .
Unsere Besucher in längst vergangene Zeiten blicken und träumen lassen .
Der Wechsel der Gefühle. Das Bestaunen, das Faszinierende zum anfassen nah.
Für uns , ganz neue Wege gehen …….
Fahrgeschäfte der Superlative,Kinderkarussells , Spielbuden, Erlebnisgastronomie verbunden mit einem Programm auf mehreren Bühnen das Ambiente des Rostocker Stadthafen und der Flair der alten Schiffe .
Höchstes Niveau bis hin zu ganz einfachen schönen .
Das Maritime darf nicht fehlen und miteinander verschmelzen.
Hier trifft sich der Maurer mit dem Doktor, der Schausteller mit dem Kapitän zur See, die alte und die neue Zeit und das in diesem Ambiente, mit diesem Feeling.
Freundschaften fürs Leben können und werden hier entstehen, so sollte es sein .
Ein Spaß für jedermann……

Fahrgeschäfts Neuheiten In der Schausteller- Brange , gingen von hier an den Start , um auf den Veranstaltungen und Volksfestplätzen Europas , ihr Publikum zu begeistern .
Diese maritime Veranstaltung, brachte und bringt Menschen damals wie heute, verschiedenster Nationalitäten auf einer Volksfest Veranstaltung der Superlative zusammen .
Das friedliche Miteinander nicht nur der Generationen sondern auch der Kulturen wird hier auf der Hanse Sail gelebt .
Unsere Hanse Sail ist in den vergangenen Jahren so gewachsen das Sie ihren eigenen Charakter entwickeln konnte.

Sie zieht jährlich über Eine Million Besucher in ihren Bann.
Von unserer Hanse-und Universitätsstadt Rostock wird durch die Hanse Sail ein Zeichen in die Welt gesandt . So wie auch im letzten Jahr, von dem Segelschiff  „Mir“ ,  ein deutliches Zeichen, zur Hanse Seal 2019 um die Welt ging .

„Rostock Welt offen“  
mit dem friedlichen Umgang der Menschen zur Völkerverständigung.
Wollen wir hoffen und uns wünschen , dass wir diese Tradition weiter geben können.
Sie, uns nicht verloren geht und wir in Frieden, daran glauben dürfen, dass nicht nur bei den Kinder von morgen , dieses leuchten , in ihren Augen erstrahlen kann. 

 

designed by
fellida